Les vacances de Monsieur Hulot / Die Ferien des Monsieur Hulot

ciné-club

FRA 1953. R: Jacques Tati. D: Jacques Tati, Nathalie Pascaud, Michele Rolla,
Valentine Camax. 88 Min. OmdtU. FSK: 6

Monsieur Hulot, un homme aussi poli qu’étourdi, décide de prendre des vacances à la plage. Équipé de son chapeau et de sa pipe, ce voyageur aimable et excentrique tente de
se comporter comme tous les autres touristes autour de lui, venus pour échapper à leur quotidien. Ainsi en jouant au tennis, aux cartes ou en partant en excursion, sans s’en
rendre compte il perturbe la routine vacancière autour de lui.
Avec le personnage de Monsieur Hulot le réalisateur Jacques Tatie créa l’une des figures comiques les plus connues. Le film s’inscrit dans la tradition des comédies cultes : avec un mélange tout à fait unique dans son genre, de pantomime et comique burlesque, Tatie fait preuve d’un sens de l’observation particulièrement juste pour les conventions, les maladresses du quotidien – un chef-d’oeuvre.

Einführung: Dr. Alexander Sigelen, Vorstand Cinema Quadrat

Jeudi 26.07.2018, 19h30, VO, au Cinema Quadrat, Collinistr. 1, 68161 Mannheim.

DIE FERIEN DES MONSIEUR HULOT
Monsieur Hulot, so höflich wie schusselig, macht Urlaub am Meer. Mit Hut, Pfeife und Hochwasserhosen versucht der so exzentrische wie liebenswerte Hulot, der doch so gerne dazugehören möchte, sich im Urlaub zu benehmen wie jeder andere, der vom Alltag entspannen möchte. Und bringt völlig unbeabsichtigt die Routinen der anderen Touristen zwischen Tennis und Kartenspiel, Ausflügen und Strandleben durcheinander.
Mit seiner Figur des Monsieur Hulot schuf Jacques Tati einen der berühmtesten komischen Typen. Und dieser Urlaubsfilm wurde zum unbestreitbaren Klassiker der Filmkomödie:
In seiner unnachahmlichen Mischung aus Pantomime und Slapstick drehte Jacques Tati mit untrüglichem Gespür für Konventionen und für die Tücken des Alltags höchst humorvoll den wundervollsten Ferienfilm aller Zeiten.

Donnerstag, 26.07.2018, OV.m.dt.U., 19:30, im Cinema Quadrat, Collinistr.1, 68161 Mannheim


Eintrittspreise :
8 € — Regulär
6 € — Ermäßigt (Schüler/Studenten/ Institut Français-Sprachkurs-teilnehmer/ DFV-Mitglieder*)
5 € — Mitglieder Cinema Quadrat
Aufpreis bei Überlänge (ab 140 Min.): 1,50 €.
*Sie erhalten den ermäßigten DFV-Eintritt, wenn Sie sich bis zum 25. Juli 2018 per E-Mail bei unserem Vorstandsmitglied und Organisatorin des Ciné-clubs Cosima Besse (cosima.besse@dfv-rhein-neckar.org) anmelden.

Eine Kooperation des Cinema Quadrat, des Institut Français Mannheim und der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar. Mit freundlicher Unterstützung des Romanischen Seminars der Universität Mannheim.

Vivement jeudi!

Demokratiefestival „Hambach!“ – sei dabei!

Aus der Region

Das Kulturbüro „Matchbox“ der Stadt Mannheim plant für September das große Demokratiesfestival „Hambach!“. Aktuell sind für die Realisierung des Projekts  verschiedene Praktika-Stellen zu besetzen. Die Bewerbungsfrist wurde bis in den Juli verlängert. Mehr Infos zum Praktikum findet Ihr hier: Praktikum_Matchbox_Hambach_2018 Bei Fragen hilft Ihnen Alena Butscher (Alena.Butscher[at]m-r-n.com)gerne weiter.

Außerdem bekommen Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren die Möglichkeit im Rahmen des Demokratifestivals „Hambach!“ an zahlreichen spannenden Workshops teilzunehmen. Unter Anleitung internationaler Künstler werden künstlerische Beiträge für das Festival vorbereitet. Es sind auch einige deutsch-französische Projekte dabei!
Alles zum Rahmenprogramm und den verschiedenen Workshops findet sich auf der Website: http://www.hambach-festival.de/…/ve…/hambach-workshop-woche/

Wer direkt einen Blick auf die Ausschreibung werfen möchte: HAMBACH! Workshops Ausschreibung.

Hier geht es zum Anmeldeformular: HAMBACH! Workshops Anmeldung.

Anmeldungen sind bist zum 5. August möglich.

EUROPA-Forum

Ankündigung

NOTEZ LA DATE !

L’Europe, c’est nous tous ! Quelle est votre Europe ?
Cette consultation citoyenne franco-allemande se veut transparente, non partisane, pluraliste et participative.
Wir alle sind Europa ! Was ist Ihr Europa ?
Kommen Sie zum deutschen-französischen Bürgerforum, um darüber zu debattieren.

Zu Gast zwei Europa-Experten:
Dr. Franziska BRANTNER, Bundestagsabgeordnete & Europapolitische Sprecherin der Grünen
Frédéric PETIT, Abgeordneter in der Nationalversammlung der Franzosen im Ausland
Moderation: Dr. Caroline MARY-FRANSSEN, Universität Mannheim & DFV, und Studierenden der Universität Mannheim

Donnerstag, 15. November 2018, 18:30 Uhr, Schloss Mannheim, Fuchs Petrolub Festsaal (Schloss Ostflügel) O 138

Kooperationspartner: Universität Mannheim, RomSem, DFV, IF


Nos invités seront Franziska BRANTNER, députée au Bundestag allemand et Frédéric PETIT, député à l’Assemblée nationale représentant les Français établis en Allemagne et en Europe centrale. La soirée sera animée par Caroline MARY-FRANSSEN et les étudiants de l’Université de Mannheim.
Ledit Europa-Forum sera ouvert aux étudiants et aux citoyens, allemands et français, de la région Heidelberg-Mannheim. Il se veut transparent, pluraliste et participatif. Chacun aura la possibilité de donner son point de vue, d’évoquer ses attentes et déceptions quant au développement de l’Union européenne jusqu’à ce jour. Il s’agira aussi d’exposer ses souhaits et propositions pour que l’Europe soit plus forte et plus démocratique demain. Pour ce faire, les participants s’efforceront de dégager des pistes de réflexion à la veille d’élections européennes qui suscitent moult débats et inquiétudes.
Que vive le débat avant les élections européennes du printemps 2019 !

Vivement jeudi!

Amélie Saadia chante Barbara – Années 60

Ankündigung

NOTEZ LA DATE!

Barbara, une grande artiste si proche de nous, si proche de tous et pourtant si inatteignable. Barbara, sa parole universelle, tellement singulière et touchante. Dans son programme „Barbara – Années 60“, Amélie Saadia allie aux chansons de jeunesse déjà empreintes de profondeur, de joie de vivre insouciante et de finesse, les mots du philosophe Roland Barthes extraits de „Fragments d’un discours amoureux“.

Amélie Saadia, chanteuse lyrique diplômée de l’Université des Arts de Berlin, spécialisée en musique baroque et contemporaine, se produit également en chansons – françaises et allemandes en s’accompagnant au piano.

Date : Dimanche 14 octobre 2018 à 19h00
Lieu : TiKK – Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg
Introduction : Dr. Caroline Mary-Franssen (Université MA, Coprésidente DFV)

EINTRITT: 15 € / ermäßigt 12 €
VVK: 12 € / ermäßigt 9 € bis zum 12.10. unter info[at]dfv-rhein-neckar.org

Partenariats : Deutsch-Französische Vereinigung Rhein-Neckar (DFV) et Karlstorbahnhof.
Avec l’aimable soutien de l’Epicerie

Ce concert-spectacle a lieu dans le cadre de la Semaine française Heidelberg 2018.

Vive la France!

Was für ein fulminantes Wochenende liegt doch hinter uns! Ein kleiner Rückblick auf die französischen Höhepunkte dieses dritten Juli-Wochenendes.

14 juillet 2018 – Französischer Nationalfeiertag

Rencontre avec les acteurs du franco-allemand de la région Rhin-Neckar à la réception du Consul général de France à Stuttgart, Nicolas Eybalin:

Das Institut Français Mannheim hat anlässlich des Nationalfeiertags wieder zum Bal Populaire eingeladen – wir waren dabei! Ab 15 Uhr waren wir auf dem Toulonplatz in Mannheim mit einem Stand vertreten, haben französisches Savoir-Vivre verkauft, in Form von poteries aus Soufflenheim und Pastis aus der Provence, und uns über den regen Austausch mit Ihnen allen gefreut. Merci pour votre curiosité, vos idées, vos compliments, vos questions – bref pour ce riche échange ensolleilé!

 

15 juillet 2018 – FUßball-wm-finale

Am Sonntag um 17 Uhr hieß es dann „Daumen drücken“ für les Bleus! Die Stimmung unter deutsch-französischen Fans im Institut Français Mannheim war großartig! Et les Bleus ont gagné! Après 20 ans l’équipe de Didier Deschamps remporte le titre de CHAMPION DU MONDE pour la seconde fois! BRAVO!

 

Selbst dem Mannheimer Morgen ist die Jubelstimmung unter den DFV-Leuten im IF nicht verborgen geblieben!

Der Link zum RNF-Video: https://www.rnf.de/mediathek/video/wm-jubel-in-mannheim-das-finale-im-institut-francais/

Bildhinweis: Privat

Die DFV im Elsass

Les Dernières Nouvelles d’Alsace (DNA) viennent de publier un article de l’excursion de la DFV à Soufflenheim, la Cité des potiers. Décidément même en France, on parle de la DFV!

Die elsässiche Zeitung DNA spricht über die Soufflenheim-Exkursion der DFV. Nach dieser erfolgreichen Reise, werden wir auch 2019 wieder in’s Elsass fahren. Um sich rechtzeitig anzumelden, Newsletter abonnieren oder warum nicht DFV-Mitglied werden? Für nur 25 EUR im Jahr, für Studierende nur 10 EUR, viel spannende deutsch-französischen Begegnungen, Veranstaltungen usw. erleben ! Werdet teil dieser lebendigen deutsch-französischen Freundschaft!

Fêtons le 14 juillet!

Oyez, oyez braves gens ! 🎶🎶🎶
Soyez les bienvenus au bal populaire du 14 juillet organisé par l’Institut français, à Mannheim, à la Toulonplatz !
Venez découvrir au stand de la DFV des spécialités régionales… Vive la diversité des régions !
« Unie dans la diversité »

An unserem Stand beim Bal populaire auf dem Toulonplatz in Mannheim können Sie deutsch-französische Zusammenarbeit erleben und französische Regionalkultur sogar anfassen…und am Abend zu französischen Hits tanzen!

Wann: Samstag, 14. Juli 2018, ab 15 Uhr

Wo: auf dem Toulonplatz in Mannheim (vor dem Museum Zeughaus in C5)

Excursion à Soufflenheim

Veranstaltungsrückblick

Excursion à Soufflenheim, la cité des potiers : redécouverte d’un savoir-faire, échanges fructueux avec Monsieur le Maire et les habitants de Soufflenheim. Une journée conviviale riche en événements !

Die DFV-Soufflenheim-Exkursion: Einblick in die Geschichte der Töpfer seit Barbarossa, fruchtbarer Austausch mit dem Bürgermeister und den Bewohnern von Süfflum. Einen herzlichen Sommertag im schönen Elsass, Zeit zum Entschleunigen und genießen !
Hopla

Un grand merci au maire de Soufflenheim et aux habitants de Soufflenheim pour cet accueil si chaleureux!

Bildhinweis: Privat

Deutsch-Französische Bildungsfahrt nach Berlin

RÜCKBLICK

Unsere Berlin-Fahrt im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft war sehr fruchtbar, anregend und inspirierend. Neben Besuch und Diskussion u.a. im Bundestag, im Verteidigungsministerium, im DFJW et à l’Ambassade – évidemment – haben wir auch viele gute Gespräche mit den anderen Partnerschaftsvereinen und Vereinigungen führen können.

Lesen Sie mehr dazu: https://www.franziska-brantner.eu/2018/06/03/franzoesisch-deutscher-besuch-in-berlin/

Un grand merci à Franziska Brantner et son équipe pour l’organisation de ce voyage !

Bildhinweis: privat

L’écume des jours/ Der Schaum der Tage

ciné-club

FRA 2013. R: Michel Gondry. D: Romain Duris, Audrey Tautou, Gad Elmaleh, Omar Sy, Aïssa Maïga, Charlotte Le Bon. 94 Min. OmdtU. FSK: 12
Michel Gondry, le plus excentrique des réalisateurs français, nous livre ici l’adaptation fantasmagorique et riche en idée du roman surréaliste de Boris Vian. Le résultat : un mélodrame enjoué d’une tragédie amoureuse fantastique.
Le riche noceur Colin a tout ce dont il a rêvé : un cuisinier, un chauffeur, une souris dans le tiroir de sa cuisine et un piano-cocktail qui lui prépare des boissons assorties aux morceaux qu’il joue. Il vit le coup de foudre avec Chloé, qu’il épouse sans plus attendre. Les deux vivent le grand bonheur jusqu’au jour où un flocon de neige se pose dans les poumons de Chloé pour y faire pousser un nénuphar. Colin dépense sa fortune pour des médicaments et des
traitements aux fleurs – sans succès.
Un film absolument fou, triste, délicat, particulièrement absurde où des poignées de portes grouillent sur le sol et les héros dansent sur des nuages. Dans sa splendeur enchanteresse le film met en scène la beauté du grand amour.

Jeudi 28.06.2018, 19h30, VO, au Cinema Quadrat, Collinistr. 1, 68161 Mannheim.

Einführung: prof. dr. cornelia ruhe, Professorin für Literatur- und Medienwissenschaften am Romanischen Seminar der Universität Mannheim


DER SCHAUM DER TAGE

Michel Gondry, der exzentrische Bastler unter Frankreichs Regisseuren, verfilmte Boris Vians surrealen Kultroman als höchst einfallsreiche, bilderfinderische Fantasmagorie: Ein höchst verspieltes Melodram, eine ungeheuer fantasievolle Liebestragödie. Der reiche Lebemann Colin hat alles, was er braucht: Koch, Chauffeur, eine Maus in der Küchenschublade und ein Pianocktail, das zu Musik den perfekten Cocktail mixt. Dann verliebt er sich unsterblich in Chloé, und alsbald heiraten die beiden. Sie sind so glücklich – doch eine Schneeflocke setzt sich in Chloés Lunge fest, in der nun eine Seerose wächst. Teure Medikamente bringen ebenso wenig Heilung wie eine Blumenkur, und alsbald hat Colin sein ganzes Vermögen ausgegeben.
Ein wilder, trauriger, liebevoller, übermäßiger, absurder Film, in dem Türklingeln herumkrabbeln und man auf Wolken fliegen kann – und der trotz seiner Märchenhaftigkeit der Wahrheit großer Liebe auf die Spur kommt.

 

Donnerstag, 28.06.2018, OV.m.dt.U., 19:30, im Cinema Quadrat, Collinistr.1, 68161 Mannheim


Eintrittspreise :
8 € — Regulär
6 € — Ermäßigt (Schüler/Studenten/ Institut Français-Sprachkurs-teilnehmer/ DFV-Mitglieder*)
5 € — Mitglieder Cinema Quadrat
Aufpreis bei Überlänge (ab 140 Min.): 1,50 €.
*Sie erhalten den ermäßigten DFV-Eintritt, wenn Sie sich bis zum 27. juni 2018 per E-Mail bei unserem Vorstandsmitglied und Organisatorin des Ciné-clubs Cosima Besse (cosima.besse@dfv-rhein-neckar.org) anmelden.

Eine Kooperation des Cinema Quadrat, des Institut Français Mannheim und der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar. Mit freundlicher Unterstützung des Romanischen Seminars der Universität Mannheim.

Vivement jeudi!